Kryptowährungen:

105

Börsen:

10

Brieftaschen:

108

Marktkapitalisierung:

$2,273,409,416,133

Volumen 24 Stunden:

$31,573,331,655

Cold Storage

In sozialen Medien teilen

Was bedeutet Cold Storage in Krypto-Begriffen?

Cold Storage ist eine Methode, um Kryptowährungen sicher offline zu speichern und sie von der Internetverbindung zu trennen, um sie vor Online-Bedrohungen unzugänglich zu machen. Es bietet eine zusätzliche Schutzschicht gegen Hacking-Versuche, Online-Diebstahl oder unbefugten Zugriff.

Bei Cold Storage werden Kryptowährungen in der Regel mithilfe von physischen oder Offline-Speichermethoden aufbewahrt. Ein häufig angewandter Ansatz ist die Verwendung von Hardware-Wallets, die physische Geräte sind, die dazu dienen, die mit den Kryptowährungen verbundenen privaten Schlüssel sicher zu speichern. Diese Wallets erzeugen und speichern die privaten Schlüssel offline, fernab potenzieller Online-Schwachstellen.

Um Transaktionen durchzuführen oder auf die Kryptowährungsbestände zuzugreifen, erfordert das Hardware-Wallet eine physische Interaktion. Eine andere Methode des Cold Storages besteht darin, sogenannte Paper-Wallets zu verwenden. Paper-Wallets sind physische Ausdrucke, die die öffentliche Adresse und den entsprechenden privaten Schlüssel einer Kryptowährung enthalten. Diese Paper-Wallets werden offline erstellt und an sicheren Orten wie Safes oder Tresoren aufbewahrt. Paper-Wallets sind nicht mit einem Netzwerk verbunden und bieten somit eine Offline- und sichere Speicherlösung.

Zusätzlich entscheiden sich einige Personen oder Organisationen dafür, dedizierte Offline-Computersysteme zu erstellen, die ausschließlich zur Verwaltung ihrer Kryptowährungsbestände dienen. Diese Offline-Systeme sind niemals mit dem Internet verbunden und werden ausschließlich für Aktivitäten im Zusammenhang mit der Speicherung und Verwaltung von Kryptowährungen verwendet. Durch die Isolierung des Computers von Online-Netzwerken bleiben die privaten Schlüssel und digitalen Vermögenswerte vor potenziellen Online-Bedrohungen geschützt. Cold Storage wird von Personen oder Organisationen mit erheblichen Kryptowährungsbeständen oder solchen, die erweiterte Sicherheitsmaßnahmen priorisieren, bevorzugt. Es bietet Sicherheit, indem das Risiko von Online-Angriffen und unbefugtem Zugriff auf digitale Vermögenswerte minimiert wird.

Es ist wichtig anzumerken, dass Cold Storage zwar eine verbesserte Sicherheit bietet, jedoch auch eine verantwortungsvolle Handhabung und Sicherung der physischen Speichermethoden wie Hardware-Wallets oder Paper-Wallets erfordert. Angemessene Backup-Maßnahmen sollten ergriffen werden, um den Verlust oder die Beschädigung der gespeicherten privaten Schlüssel zu verhindern. Zusammenfassend ist Cold Storage eine sichere Methode zur Offline-Speicherung von Kryptowährungen, fernab von internetfähigen Geräten. Es umfasst die Verwendung physischer Speichermethoden wie Hardware-Wallets oder Paper-Wallets sowie dedizierter Offline-Computersysteme. Cold Storage bietet eine zusätzliche Schutzschicht gegen Online-Bedrohungen und gewährleistet die Sicherheit und den Schutz digitaler Vermögenswerte.

Fanden Sie diesen Begriff klar definiert?

Ja

Nein

Erkunden Sie andere Krypto-Begriffe