Kryptowährungen:

105

Börsen:

10

Brieftaschen:

108

Marktkapitalisierung:

$2,273,409,416,133

Volumen 24 Stunden:

$31,573,331,655

dApp

In sozialen Medien teilen

Was bedeutet dApp in Krypto-Begriffen?

Eine dApp, abgekürzt für dezentrale Anwendung (Decentralized Application), bezieht sich auf eine Anwendung, die auf einem dezentralen Netzwerk, in der Regel einer Blockchain, betrieben wird. Sie nutzt die Prinzipien der Dezentralisierung, Transparenz und Unveränderlichkeit, um den Benutzern erhöhte Sicherheit, Privatsphäre und Kontrolle über ihre Daten und Interaktionen zu bieten.

Im Gegensatz zu traditionellen Anwendungen, die in der Regel auf zentralisierten Servern aufgebaut sind und von einer einzigen Entität kontrolliert werden, arbeiten dApps auf dezentralen Netzwerken wie Ethereum oder EOS. Diese Netzwerke nutzen die Blockchain-Technologie, um Peer-to-Peer-Interaktionen zu ermöglichen und die Integrität und Vertrauenswürdigkeit der Anwendung sicherzustellen.

dApps sind darauf ausgelegt, Open Source zu sein, was bedeutet, dass der zugrunde liegende Code und die Smart Contracts öffentlich zugänglich sind und Transparenz und Zusammenarbeit ermöglichen. Die dezentrale Natur von dApps beseitigt die Notwendigkeit von Zwischenhändlern und zentralen Behörden, was den Benutzern direkte Kontrolle über ihre digitalen Vermögenswerte gibt und die Abhängigkeit von Dritten reduziert.

dApps können eine Vielzahl von Anwendungen und Anwendungsfällen umfassen. Sie können dezentrale Finanzplattformen (DeFi), dezentrale Börsen, digitale Identitätssysteme, Lösungen für das Supply Chain Management, Gaming-Plattformen, soziale Netzwerke und vieles mehr umfassen.

Das entscheidende Merkmal einer dApp ist ihre dezentrale Architektur, bei der Daten und Kontrolle unter den Teilnehmern des Netzwerks verteilt sind und nicht auf einem zentralen Server gespeichert werden. Um mit einer dApp zu interagieren, benötigen Benutzer in der Regel eine kompatible Kryptowallet und Zugang zum Blockchain-Netzwerk, auf dem die dApp aufgebaut ist.

dApps verwenden oft Tokens als Mittel des Werteaustauschs innerhalb der Anwendung, was es den Benutzern ermöglicht, Transaktionen durchzuführen, zu handeln oder an Governance-Prozessen teilzunehmen. Die Vorteile von dApps umfassen erhöhte Sicherheit, da Daten auf mehreren Knoten im Netzwerk gespeichert werden und somit widerstandsfähig gegenüber einzelnen Fehlerpunkten oder Hacking sind. dApps bieten auch erhöhte Privatsphäre, da personenbezogene Daten nicht auf zentralisierten Servern gespeichert werden, die anfällig für unbefugten Zugriff sind. Allerdings stehen dApps auch vor Herausforderungen wie Skalierbarkeit, Benutzererfahrung und rechtlichen Aspekten. Im Zuge der technologischen Entwicklung arbeiten Entwickler kontinuierlich daran, diese Aspekte zu verbessern, um dApps benutzerfreundlicher zu machen und eine größere Benutzerbasis zu unterstützen.

Zusammenfassend ist eine dApp eine dezentrale Anwendung, die auf einer Blockchain oder einem dezentralen Netzwerk betrieben wird. Sie nutzt die Prinzipien der Dezentralisierung, Transparenz und Unveränderlichkeit, um den Benutzern erhöhte Sicherheit, Privatsphäre und Kontrolle zu bieten. dApps beseitigen die Notwendigkeit von Zwischenhändlern und zentralen Behörden, ermöglichen direkte Peer-to-Peer-Interaktionen und die Stärkung der Benutzer. Sie umfassen verschiedene Anwendungen und Anwendungsfälle, und ihre Open-Source-Natur fördert Transparenz und Zusammenarbeit.

Fanden Sie diesen Begriff klar definiert?

Ja

Nein

Erkunden Sie andere Krypto-Begriffe

DAO

DAO oder dezentralisierte autonome Organisation bezieht sich auf eine Art von Organisation oder Einheit, die durch Smart Contracts auf einer Blockchain betrieben wird...

Mehr lesen

Consensus (Konsens)

Konsens, im Kontext von verteilten Systemen wie der Blockchain, bezieht sich auf die kollektive Vereinbarung unter den Teilnehmern über die Gültigkeit und Reihenfolge...

Mehr lesen

Cryptocurrency (Kryptowährung)

Kryptowährung bezieht sich auf eine digitale oder virtuelle Form von Währung, die auf kryptografischen Techniken zur Sicherheit basiert und auf dezentralen Netzwerken namens Blockchains operiert.

Mehr lesen

Crypto (Krypto)

Krypto ist eine Abkürzung für 'Kryptowährung' oder 'kryptografische Währung'. Es bezieht sich auf digitale oder virtuelle Währungen, die Kryptografie zur Sicherheit.

Mehr lesen

DeFI

DeFI, kurz für dezentrale Finanzen (Decentralized Finance), bezieht sich auf eine schnell wachsende Bewegung und ein Ökosystem, das darauf abzielt...

Mehr lesen

DEX

Ein DEX, kurz für dezentrale Börse (Decentralized Exchange), bezieht sich auf eine Art von Kryptowährungsbörse, die auf einem dezentralen Netzwerk operiert und in der Regel die Blockchain-Technologie nutzt...

Mehr lesen

Dividends (Dividenden)

Im Kryptobereich sind Dividenden ein Konzept, das im Vergleich zu traditionellen Aktien weniger häufig mit Kryptowährungen in Verbindung gebracht wird...

Mehr lesen

DYOR

DYOR ist eine Abkürzung für 'Do Your Own Research' (Führe deine eigene Recherche durch). Es handelt sich um einen häufig verwendeten Ausdruck in der Kryptogemeinschaft...

Mehr lesen