Kryptowährungen:

105

Börsen:

10

Brieftaschen:

108

Marktkapitalisierung:

$2,273,409,416,133

Volumen 24 Stunden:

$31,573,331,655

Flippening

In sozialen Medien teilen

Was bedeutet Flippening in Krypto-Begriffen?

Flippening ist ein Begriff, der im Kryptowährungsraum verwendet wird, um ein hypothetisches Ereignis zu beschreiben, bei dem die Marktkapitalisierung einer Kryptowährung die einer anderen übertrifft und dadurch eine Verschiebung in ihrer Rangfolge oder Dominanz erfolgt. Speziell bezieht sich der Begriff oft auf ein Szenario, in dem die Marktkapitalisierung von Bitcoin (BTC) von einer anderen Kryptowährung, in der Regel Ethereum (ETH), übertroffen wird. Der Begriff 'Flippening' leitet sich von der Idee des Umdrehens ab, bei dem eine Einheit eine andere überholt oder übertrifft.

Im Zusammenhang mit Kryptowährungen kennzeichnet dies eine bedeutende Verschiebung in der Marktdynamik und der Wahrnehmung des Werts unter digitalen Vermögenswerten. Das Flippening-Ereignis wird in der Regel durch den Vergleich der Marktkapitalisierung von zwei Kryptowährungen gemessen. Die Marktkapitalisierung wird berechnet, indem der aktuelle Preis einer Kryptowährung mit der Gesamtmenge der im Umlauf befindlichen Münzen oder Token multipliziert wird. Wenn die Marktkapitalisierung einer Kryptowährung die einer anderen übersteigt, wird dies als bedeutsamer Meilenstein im Kryptowährungsökosystem betrachtet.

Das potenzielle Flippening von Bitcoin und insbesondere Ethereum hat aufgrund des Wachstums von Ethereum und seiner breiteren Anwendungsfälle jenseits des Wertspeichers oder Tauschmittels Aufmerksamkeit erregt. Die Smart Contract-Fähigkeiten von Ethereum und seine Rolle als Plattform für dezentrale Anwendungen (DApps) und Initial Coin Offerings (ICOs) haben zu seiner zunehmenden Beliebtheit und Marktkapitalisierung beigetragen.

Es ist wichtig zu beachten, dass das Flippening kein garantiertes Ereignis ist und innerhalb der Kryptowährungsgemeinschaft Thema von Spekulationen und Debatten bleibt. Der Kryptowährungsmarkt ist hochvolatil und unterliegt verschiedenen Faktoren, einschließlich technologischer Fortschritte, regulatorischer Änderungen, Marktstimmung und Anlegerverhalten.

Das Konzept des Flippening unterstreicht die dynamische Natur des Kryptowährungsökosystems, in dem sich die relative Dominanz und Rangfolge verschiedener Kryptowährungen im Laufe der Zeit ändern können. Es spiegelt die sich entwickelnde Landschaft und das Aufkommen neuer Akteure wider, die die etablierten Marktführer herausfordern.

Zusammenfassend bezieht sich der Begriff 'Flippening' im Kryptowährungsraum auf ein hypothetisches Ereignis, bei dem die Marktkapitalisierung einer Kryptowährung die einer anderen übertrifft und auf eine Verschiebung in ihrer Rangfolge oder Dominanz hinweist. Es wird oft mit dem Szenario in Verbindung gebracht, in dem die Marktkapitalisierung von Ethereum die von Bitcoin übersteigt. Das Flippening spiegelt die dynamische Natur des Kryptowährungsökosystems wider, in dem sich die relative Marktdominanz aufgrund verschiedener Faktoren ändern kann. Es bleibt jedoch ein Thema von Spekulationen und Debatten innerhalb der Kryptowährungsgemeinschaft.

Fanden Sie diesen Begriff klar definiert?

Ja

Nein

Erkunden Sie andere Krypto-Begriffe