Kryptowährungen:

105

Börsen:

10

Brieftaschen:

108

Marktkapitalisierung:

$2,273,409,416,133

Volumen 24 Stunden:

$31,573,331,655

Smart Contract

In sozialen Medien teilen

Was bedeutet Smart Contract in Krypto-Begriffen?

Ein Smart Contract ist ein selbstausführender Vertrag, bei dem die Bedingungen der Vereinbarung direkt in Codezeilen geschrieben werden. Er funktioniert auf einer Blockchain-Plattform wie Ethereum und setzt automatisch die vereinbarten Bedingungen durch, die von den beteiligten Parteien festgelegt wurden. Smart Contracts eliminieren die Notwendigkeit von Intermediären, da sie darauf ausgelegt sind, die Vereinbarung autonom auszuführen und durchzusetzen. Smart Contracts werden mit speziell für ihre Erstellung entwickelten Programmiersprachen erstellt, wie beispielsweise Solidity für Ethereum. Sie enthalten eine Reihe von Regeln und Bedingungen, die festlegen, welche Aktionen ausgeführt werden, wenn bestimmte vordefinierte Ereignisse eintreten. Diese Ereignisse können das Erfüllen bestimmter Bedingungen, das Verstreichen von Zeit oder das Eintreten externer Auslöser umfassen.

Sobald sie auf der Blockchain bereitgestellt sind, sind Smart Contracts unveränderlich, transparent und manipulationssicher. Der Code und die Ausführung des Vertrags können von jedem im Blockchain-Netzwerk überprüft und überprüft werden, was Vertrauen schafft und die Notwendigkeit, sich ausschließlich auf Intermediäre zu verlassen, beseitigt. Die potenziellen Anwendungen von Smart Contracts sind vielfältig. Sie können für verschiedene Zwecke verwendet werden, einschließlich finanzieller Transaktionen, Lieferkettenmanagement, Immobilienvereinbarungen, dezentralisierten Anwendungen (DApps) und mehr. Smart Contracts können Prozesse automatisieren, Abläufe optimieren und Sicherheit und Transparenz in verschiedenen Branchen verbessern.

Wenn die vordefinierten Bedingungen eines Smart Contracts erfüllt sind, führt der Vertrag automatisch die vereinbarten Aktionen aus. Zum Beispiel überträgt ein einfacher finanzieller Smart Contract automatisch die entsprechenden Vermögenswerte an Partei B, wenn Partei A einen bestimmten Betrag an Kryptowährung an Partei B sendet, ohne dass eine manuelle Intervention erforderlich ist. Smart Contracts bieten mehrere Vorteile gegenüber traditionellen Verträgen. Sie sind selbstausführend und eliminieren die Notwendigkeit von Intermediären, wodurch Kosten und Verzögerungen reduziert werden. Sie sind auch sicherer, da der Code auf der Blockchain gespeichert und manipulationssicher ist. Die Transparenz und Unveränderlichkeit von Smart Contracts fördern das Vertrauen zwischen den beteiligten Parteien.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Smart Contracts nur so zuverlässig sind wie der Code, auf dem sie aufbauen. Fehler oder Schwachstellen im Code können zu unvorhergesehenen Konsequenzen führen. Daher sind gründliche Tests, Überprüfungen und Sicherheitsmaßnahmen bei der Entwicklung und Bereitstellung von Smart Contracts unerlässlich.

Zusammenfassend ist ein Smart Contract ein selbstausführender Vertrag, bei dem die Bedingungen direkt in Codezeilen geschrieben werden. Er funktioniert auf einer Blockchain-Plattform und führt die Vereinbarung autonom aus, ohne dass Intermediäre erforderlich sind. Smart Contracts bieten Transparenz, Unveränderlichkeit und Sicherheit und können Prozesse automatisieren und Abläufe in verschiedenen Branchen optimieren. Gründliche Tests und Überprüfungen sind wichtig, um die Zuverlässigkeit und Sicherheit von Smart Contracts zu gewährleisten.

Fanden Sie diesen Begriff klar definiert?

Ja

Nein

Erkunden Sie andere Krypto-Begriffe