Kryptowährungen:

105

Börsen:

10

Brieftaschen:

108

Marktkapitalisierung:

$2,391,765,176,919

Volumen 24 Stunden:

$36,706,481,074

Der Einfluss von Kryptowährungen auf die Politik der Zentralbanken

Das Aufkommen von Kryptowährungen hat Zentralbanken dazu veranlasst, digitale Währungen zu erforschen und deren potenziellen Einfluss auf die Geldpolitik und die Finanzsysteme zu bewerten.

Central Bank Digital Currencies (CBDCs) werden als Möglichkeit betrachtet, die Vorteile der Blockchain-Technologie zu nutzen und gleichzeitig die Kontrolle der Zentralbanken über die Geldpolitik und die finanzielle Stabilität aufrechtzuerhalten.

CBDCs können die Effizienz und Sicherheit von Zahlungen verbessern, eine bessere finanzielle Inklusion ermöglichen und den Zentralbanken Instrumente an die Hand geben, um die Wirtschaft effektiver zu überwachen und zu steuern. Die Implementierung von CBDCs wirft jedoch wichtige Fragen in Bezug auf Datenschutz, Sicherheit und die Rolle von Vermittlern im Finanzsystem auf.